Page 6 - FF Klosterneuburg
P. 6

150 Jahre                                                                  Vorwort




























                  Vor 150 Jahren haben sich in Klosterneuburg      System, das bei den freiwilligen Feuerwehren
                  engagierte und beherzte Männer zusammen-         seit vielen Jahrzehnten mit großer Leidenschaft
                  geschlossen, um eine freiwillige Feuerwehr zu    gelebt wird.
                  gründen. Seit diesen Tagen ist – im wahrsten     Die Anforderungen an die freiwilligen Feuerweh-
                  Sinne des Wortes - viel Wasser die Donau         ren haben sich in den vergangenen Jahrzehnten
                  hinunter geflossen. Aber eines ist geblieben:    grundlegend geändert. Längst prägen so ge-
                  Der Enthusiasmus und die Liebe von mehr als      nannte technische Einsätze unseren Einsatzall-
                  100 Männern und Frauen, die in der Babenber-     tag, der modernstes Arbeitsgerät und professio-
                  gerstadt nach wie vor denselben Idealen ihrer    nell ausgebildete Feuerwehrmitglieder erfordert.
                  Vorfahren nacheifern – in Not geratenen Men-     Von dieser Entwicklung blieb keine Feuerwehr
                  schen zu jeder Tages- und Nachtzeit freiwillig zu   verschont. Auch die Feuerwehr Klosterneuburg
                  helfen.                                          hat sich diesen Herausforderungen gestellt und
                  Die Mannschaft rund um Kommandant Josef          meistert sie im Alltag vorbildlich.
      150 Jahre freiwillig im einsatz
                  Angelmayer zählt unbestritten zu den großen      Alles in allem können sich die Menschen in
                  Stützen der Feuerwehreinheiten im Bezirk         Niederösterreich zu jeder Tages- und Nachtzeit
                  Tulln, vormals Wien Umgebung. Gediegene          darauf verlassen, dass sie von bestens ausge-
                  Ausbildung, enormes Engagement und hoher         bildeten Feuerwehrleuten geschützt werden.
                  Idealismus von 129 Mitgliedern garantieren für   Worum uns viele Länder auf der ganzen Welt
                  das höchste Gut in einer zivilisierten Bürgerge-  beneiden - doch nicht nur deswegen. Auch die
                  sellschaft – die Sicherheit. Wann immer Mei-     Jugendarbeit der freiwilligen Feuerwehren stößt
                  nungsforscher wissen wollen, worauf Menschen     bei internationalen Kongressen und Tagungen
                  besonderen Wert legen, dann rangiert Sicherheit   auf größte Bewunderung.
                  immer an vorderster Stelle.
                  Die Bewohner von Klosterneuburg dürfen sich      In Vorworten nützt man natürlich gerne die Ge-
                  jedenfalls zu den privilegierten Bürgerinnen und   legenheit, um offiziell Danke zu sagen. Das ist
                  Bürgern dieses Landes zählen. Sie können sich    mir natürlich auch in Zusammenhang mit dem
                  nämlich zu jeder Tages- und Nachtzeit darauf     150 Jahr-Jubiläum der Feuerwehr Klosterneu-
                  verlassen, dass im Notfall innerhalb weniger     burg ein persönliches Anliegen. Wenngleich ein
                  Minuten professionell geschulte und hoch mo-     knappes Danke nicht in Ansätzen den großarti-
                  tivierte Feuerwehrmitglieder den Arbeits- oder   gen Leistungen der Truppe rund um Komman-
                  auch Tennisplatz verlassen, um Menschen in       dant Josef Angelmayer gerecht werden kann.
                  Bedrängnis zu helfen.
                  Das ist keine Selbstverständlichkeit und mit
                  großen Entbehrungen verbunden. Schulungen,
                  Übungen, Kurse und Einsätze erfordern enor-
                  men Zeitaufwand. Wer sich für eine Mitarbeit bei
                  der freiwilligen Feuerwehr entscheidet, darf so-
                  mit eines nicht sein: Egoist oder Einzelkämpfer.
                  Wir sind Teamspieler, wo jeder seinen Stärken                           Dietmar Fahrafellner, MSc
                  entsprechend eingesetzt wird. Ein bewährtes                       NÖ Landesfeuerwehrkommandant

                  4
   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11