FACEBOOK

Rettungshunde übten in Klosterneuburg

Von  16. bis 17. Juni übten Suchteams der Österreichischen Rettungshundebrigarde aus ganz Niederösterreich und Wien in Klosterneuburg.

Da Einsatzkräfte in der Praxis organisationüberschreitend zusammenarbeiten können müssen, wurde das bei zwei Stationen mit der Feuerwehr Klosterneuburg geübt.
Hochwassersituation: Transport von Hundeführern, Hunden und Helfern mit Feuerwehrbooten in ein am Landweg nicht mehr erreichbares Suchgebiet.
Hochhaus: Aufgrund nicht benutzbarer Stiegenhäuser konnten die Teams mittels Teleskopmastbühne durch ein Fenster in das Gebäude gelangen.
Durch das disziplinierte Verhalten aller Beteiligten würde das Übungsziel ohne Zwischenfälle erreicht.

0
0
0
s2sdefault