FACEBOOK

Strahlende Kinderaugen bei der Feuerwehr

Am 15. August 2018 besuchten rund 20 Buben aus der weißrussischen Stadt Gomel die Feuerwehr Klosterneuburg und erlebten gemeinsam mit den Kameraden aus Klosterneuburg, Kierling und Maria Gugging einen unvergessenen Nachmittag.

Im Zuge eines über 20 Jahren laufenden Projektes wird Kindern aus sehr armen, ländlichen Verhältnissen die Möglichkeit geboten, ihren Alltag zu vergessen und drei Wochen lang in Österreich Urlaub zu machen. Hier werden Ausflüge, Beuche in Museen oder andere Freizeitaktivitäten veranstaltet. Aber auch Einblick in eine andere Welt zu bekommen sowie das Knüpfen neuer Freundschaften steht hier im Vordergrund. Die Patronanz dafür hat das Landesjugendreferat des Landes Niederösterreich mit ihrer Organisatorin Frau Mag. Irmgard Unfried. Als Partner unterstützen der Rotary Club sowie die Barmherzigen Brüder dieses Projekt.An diesem Nachmittag konnten die Kinder eine Fahrt mit den Feuerwehrbooten auf der Donau erleben. Weiteres konnten sie mit der Teleskopmastbühne auf 30 Meter hinauffahren und den weiten Blick über Klosterneuburg, die Donau und nach Wien genießen. Und als Abschluss wurde ein Geschicklichkeitsspiel vorbereitet, wo ein Rettungsring mit Hilfe eines Strahlrohres in ein Ziel bewegt werden musste. Danach wurden die Kinder im Katastrophenlager von den Kameraden der Feuerwehr Maria Gugging verköstigt.Nach der Veranstaltung war allen Kameraden klar, dass strahlende Kinderaugen zu sehen, eines der schönsten Dinge ist, die man erleben kann.

0
0
0
s2sdefault